Archiv für den Monat September 2011

Kleine Frühstückstasche in lila…

Standard

Was so ein kleiner Workshop bei Aachen so bringen kann…

Natürlich bin ich „voll“ ausgerüstet zum Workshop gefahren. Frau hat ja alles. Auch Unmengen von Stoffen. Tja und dann sieht man die zur Wahl stehenden Schnitte, steht inmitten von 1000 Ballen Stoff, einer schöner als der andere, und muss doch schnell noch was anderes kaufen.

Entschieden hatte ich mich für ein kleines Täschchen mit einfachem Henkel. Gekauft hatte ich ein Velourlederimitat in dunkel-lila und einen peppig gestreiften Futterstoff. Ohne jede Verzierung mit einem etwas verlängerten Henkel kann man sich das schlichte Täschlein nun auch unter den Arm klemmen. Die Größe (ca. 25 x 25 cm).

Während die liebe Anja sich mit Ihrer „Kuhfell-Tasche“ abgemüht hat, habe ich mit diesem schlichten Ding rumgepuzzelt… Als Verschluss habe ich einen Magnetknopf eingenäht.

Advertisements

Taschenbaumler…

Standard

Ein kleines Dankeschön für zwei 7jährige Damen musste her. Was liegt näher als ein kurzer kindergerechter Taschenbaumler? Nichts. Also ran an die Bastelkiste und drei Baumler gebastelt. Drei, damit jedes der Mädchen eine Wahl hatte…

Das Echo? „Du Mama, das ist der schönste Schlüsselanhänger, den ich je gesehen habe…“ – Ohhhh, wie niedlich. So eine Aussage, ist doch das schönste als Dank für selbstgestaltete Dinge, oder? Da bin ich wirklich froh, dass „Mama“ mir das auch erzählt hat… 😮

Thanks & Enjoy

Standard

Diese hübschen Stempel von StampinUp! konnte ich vor kurzem im WWW ergattern. Mit diesen Stempelchen ist alles gesagt und man braucht ncht viel „Zirkus“ rundum. Mit den auslaufenden Papierfarben von StampinUp! habe ich dann diese Kärtchen gestaltet, ebenfalls im Format 10 x 10 cm. Dazu ein wenig Band und selbstklebende Halbperlen. Und fertig ist ein kleines Dankeschön… Wie praktisch, wenn man die zum Papier passenden Stempelkissen hat…

Alles wird gut…

Standard

Das musste auch mal gesagt werden.

Hatte doch der Zeitschriftenhändler meines Vertrauens ein Problem. Und da dieser gute Mensch seinen Kunden immer mit Rat und Tat zur Seite steht, dachte ich: Das muss ich ihm mal „heimzahlen“. – So also ist dieses Kärtchen entstanden.

Ich habe  es als Umschlag für zwei Aktionstafeln Milka benutzt, diese konnte ich rechts und links in die Innenseite der Karte kleben. Im Ergebnis war der Umschlag etwa 9 x 10 cm groß.

Also, der Zeitschriftenhändler hat sich sehr gefreut, hat ihm dies doch den Tag etwas versüßt. Und ich hab mich dann natürlich auch gefreut. Ganz großartig, dass er diese Handarbeit so wertgeschätzt hat. Ach, ist das schön, wenn man Freude weiterschenken kann…

Papier. Stempelfarbe und Stanzer samt Kordel von StampinUp! Dazu eine zerrissene Seite aus einem Roman und zwei Lieblingsknöpfe…

Wimpelparade

Standard

Irgendwie scheinen Wimpel ja total trendy zu sein auf Grußkarten. Also hab ich mich mal rangesetzt und eine kleine Serie Grußkarten gebastelt. Fünf Kärtchen in 10 x 10 cm. In fünf Farben, die sich sowohl bei den Wimpeln als auch in der Kartenfarbe wiederfinden. (Hmm, ob das jemand versteht….?). Alles Material von StampinUp!.

Später habe ich dann noch kleine Grußtexte eingefügt, je nachdem, wie ich die Karte verwenden wollte. – Das weiße Papier hat eine sehr glatte glänzende Oberfläche. Da verrutschen die Stempel super leicht und verwischen. Das ist nicht sooooo schön und dieses Papier wird nicht mein Freund werden. Es gibt ein leicht glitzerndes Papier von SU, das finde ich eleganter und es lässt sich auch leichter verarbeiten. Zumindest wenn man kein Profi ist. *grins*

Hier nun also die Wimpelparade…

Und noch zwei Detailaufnahmen: