Archiv für den Monat Mai 2012

Kleiner Gruß an die Teilnehmer des Workshops am Samstag:

Standard

Hier ein klitzekleiner Gruß vom Lindt Froschkönig zu dem Workshop bei mir am kommenden Samstag. – Er wird dabei sein. Die lieben Gäste wird’s freuen…  

Viele Grüße

Susisahne

Advertisements

technischer knock out…

Standard

Tja, so ist das wohl.

Viel Zeit über das lange Pfingstwochenende, unb dann streikt der Rechner. Wackelkontakt in der Stromzuleitung und der Akku ist schon länger platt. – Das ist nicht gut.

Zumindest aber habe ich ein wenig Zeit gehabt, den Workshop am kommenden Samstag weiter vorzubereiten.

Mal sehen, ob ich heute Abend in der Stadt ein passendes Kabel bekommen kann….. Drückt mal die Daumen!

Liebe Grüße

Susi

Die Rose, elegeant und ohne Worte…

Standard

Versprochen ist versprochen: Hier das angekündigte Layout.

Dieses hatte ich über Nacht ersonnen. Aber – ihr kennt das sicher – bei der Umsetzung gab es unerwartete Schwierigkeiten. 🙂  Das Papier wollte nicht so wie ich. Und die Klebestreifen schon gar nicht. Und irgendwann ist die Seite fertig und man stellt fest, dass man ganz zu Anfang was vergessen hat. … wollte ich doch die weiße Hintergrundseite mit rosa und blau „spritzdingsen“. – Aber das muss ich nun – in einer ruhigen Minute – mit einer Schablone nachholen, möglichst, ohne die falschen Stellen des Papiers einzufärben.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Na und dann kommt gleich das nächste Problem: Schööööne Fotos. Auch gar nicht sooo einfach. Dennoch hoffe ich, euch gefällts. Sowohl das etwas verspielte Layout als auch die Fotos.

Ichwünsche euch eine schöne Woche!

Vor Mittwoch werde ich mich hier nicht blicken lassen, stehen doch zwei anstrengende Tage im Büro bevor!

Liebe Grüße

Susisahne

PS: Habt auch ihr das tolle Band bewundert? Eine der neuen Errungenschaften von Stampin’Up! – Könnt ihr gern bei mir bestellen…

Buchstabensalat

Standard

Eine Karte schreiben, kann ja auch mal eine ganz andere Bedeutung haben:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Mit den Stempelsetss „Letter it“ und „Number it“ von StampinUp! ganz einfach zu machen. Stempeln, ausschneiden, über einen Stift rollen (für die Wölbung), mit den Klebepads Dimensionals aufkleben, Blümchen stanzen und mit einer Stricknadelspitze auf einer weichen Unterlage (in der Mitte eindrücken) formen, montieren, etwas bling bling. In Kombi mit vielen vielen Stempeln ergibt das ein ganz wunderbares Ergebnis. Hier in der aktuellen Liebelingsfarbe Blauregen…

StampinUp! und ich – Eine ganz besondere Beziehung…

Standard

Schon länger Beraterin und Kundin bei CM war ich StampinUp! gegenüber ziemlich neutral eingestellt. Wer braucht schon Stempel…? – Und dann kam der erste Workshop mit Jenni. Na ja, doch gar nicht soo schlecht, die Stempelei. Kann man ja mal ausprobieren. Schadet ja nix. Ein wenig im Katalog blättern… Au Backe. Wie schön war der denn? Papier, Bänder, Knöpfe, Stempelkissen… alles passt perfekt. – Kurz drauf bin ich krank geworden. Infiziert vom StampinUp!-Virus. Nicht zu übersehen, wer einen Blick in mein Zimmerchen zu Hause wirft.

Nun, was soll ich sagen. Ich bin also zum absoluten Fan von StampinUp! geworden. Nicht mehr wegzudenken aus meinem Bastelleben.

Was also liegt näher, als StampinUp! mein Herz zu schenken und mich als Demonstratorin anzumelden? Nichts. Gesagt getan. Ich bin dabei! Ganz offiziell. Selbst mein Auto macht mit:

In den nächsten Wochen also werde ich meine Seite ein wenig umbauen und ergänzen. Freut euch mit mir und schaut regelmäßig vorbei! – Ich freu mich auf euch…

SU-Susisahne

Meine Mutti kann Torten…

Standard

Zu Jonas Konfirmation habe ich bei Mutti mal eine Torte bestellt. Zum Thema Aston Martin, Rennstrecke und so…

Und das ist dabei rausgekommen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich war begeistert. Und meine Familie auch. Und Jonas erst…

Und lecker war die… – Danke Mami!

Warten auf den Kuchen…

Standard

Nach dem ausgesprochen leckeren Mittagessen zur Konfirmation und einem kurzen Spaziergang in der Sonne nimmt man wieder am Tisch Platz und wartet auf den Kuchen. Und man spielt mit dem Fotoapparat. Die Blumen standen halt direkt vor meiner Nase:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 Ist die Rose nicht schööön?